HERZLICH WILLKOMMEN

Willkommen auf der Homepage der Primarschule Hemmiken.

Hier finden Sie Informationen, viele Bilder, allerlei Nützliches und Wissenswertes rund um unsere Primarschule.                                                                                                  

 

Aktuelles

Gesamtschule ab Schuljahr 2021/2022

Ab dem Schuljahr 2021/22 wird der Kindergarten in Hemmiken wieder eröffnet. Es wird eine Gesamtschule geben mit Untertrennung in 1. und 2. Zyklus.

Auskünfte bei Schulleitung Priska Schmutz oder Schulratspräsidentin Mireille Erny.

Die Grund-oder Eingangsstufe verbindet den Kindergarten, das erste und

zweite Schuljahr der Primarstufe. In diesen Klassen werden Kinder von vier bis

acht Jahren gemeinsam unterrichtet. Die Grundstufe bietet den Kindern ein

pädagogisches Umfeld, in welchem sie Angebote und Aufgaben erhalten, die

ihrem Entwicklungsstand und ihren Interessen entsprechen. Der Übergang von

spielerischen Tätigkeiten zum aufgabenorientiertem Lernen erfolgt fliessend.

Der Unterricht orientiert sich am Entwicklungs- und Lernstand der Kinder und

findet in altersdurchmischten Lerngruppen statt.

Entwicklungs-und Bildungsverständnis

Die Entwicklung verläuft bei Kindern unterschiedlich. Sie wagen ihre ersten

Schritte zu verschiedenen Zeiten und sprechen ihre ersten Worte mit

unterschiedlichem Alter. Ähnlich ist es bei andern Fähigkeiten und Fertigkeiten.

In der Grundstufe wird diesem individuellen Entwicklungsweg besonders

Rechnung getragen, indem der Unterricht den Bedürfnissen des einzelnen

Kindes angepasst wird. In der Regel durchlaufen die Kinder diesen 1. Zyklus der

Schule in 4 Jahren und treten nach Erreichen der Lernziele ins dritte Schuljahr

der Primarstufe über. Diese Zeit kann, je nach individuellen Voraussetzungen

und eigenem Lernweg, auch drei oder fünf Jahre dauern.

 

 

Altersdurchmischte Lerngruppe

In der Grundstufe werden vier- bis achtjährige Kinder gemeinsam unterrichtet.

Da die Kinder mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten

eintreten, richtet sich der Unterricht nicht nach ihrem Alter, sondern nach ihrer

Entwicklung, ihren Bedürfnissen und Lernmöglichkeiten.

Die altersdurchmischte Lerngruppe bietet ein wertvolles Lernfeld für den

Umgang mit anderen Kindern. Es wird mit- und voneinander gelernt.

 

Spielen und Lernen

In der Grundstufe erfolgt der Übergang von spielerischen Tätigkeiten zum

aufgabenorientierten Lernen fliessend: Lernendes Spielen wird abgelöst durch

spielerisches Lernen. Dadurch wird es möglich, die Kinder, ihrer persönlichen

Entwicklung entsprechend, emotional, sozial und kognitiv gezielt zu fördern.

 

Ziele und Inhalte des Unterrichtes

Der Unterricht der Grundstufe orientiert sich am Lehrplan Volksschule

Baselland. Für die Einführung der Kulturfertigkeiten wie Lesen, Schreiben und

Rechnen ist nicht das Alter massgebend, sondern der Entwicklungsstand des

Kindes. Die Flexibilität der altersdurchmischten Grundstufe ermöglicht, dass die

Kinder dann lesen, schreiben und rechnen lernen, wenn sie dazu bereit sind.

Neugierde und Lernfreude der Kinder sollen dabei nicht gebremst, sondern

gefördert werden. Dieser Grundsatz gilt auch für die übrigen Unterrichtsfächer.

Am Ende des 1. Zyklus sollen die Lernziele erreicht sein.

 

Lehrpersonen

Das Grundstufenteam verfügt über Unterrichtsbefähigung für den Kindergarten

und die Primarstufe. Die Lehrpersonen arbeiten im pädagogischen Team

professionell zusammen. Gemeinsam planen sie den Unterricht mit seinen

Zielen, Inhalten und Arbeitsformen und werten diesen nach der Durchführung

aus. Sie tragen die Verantwortung gemeinsam und definieren eine klare

Rollenverteilung.

Download
Pädagogisches Konzept der Grundstufe
Pädagogisches Konzept der Grundstufe der
Adobe Acrobat Dokument 399.8 KB

Schutzkonzept Corona

Download
Kantonales Schutzkonzept Volksschulen Mai 2021
2021 0527_Kantonales_Schutz-_und_Organis
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Download
Schutzkonzept Schule Hemmiken
Schutzkonzept Schule Hemmiken 21.102020.
Adobe Acrobat Dokument 234.3 KB